Liverpool-Krise: Alan Shearer appelliert an Van Dijk und Salah

Kevin Richau
04.10.2022 - 15:42 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: dailymail.co.uk

Virgil van Dijk
Für Abwehrchef Virgil van Dijk und den FC Liverpool läuft es derzeit nicht rund - Foto: viewimage / Shutterstock.com

Der FC Liverpool kommt in dieser Saison einfach nicht in Tritt. Das 3:3 am vergangenen Wochenende gegen Überraschungsteam Brighton offenbarte erneut eklatante Schwächen. Ein Veteran der Premier League nimmt jetzt die Führungsspieler der Reds in die Pflicht.

Der frühere Nationalstürmer Alan Shearer (52) geizte in der BBC nicht gerade mit Kritik für das strauchelnde Team von Jürgen Klopp (55). "Liverpool sah sehr langbeinig, lethargisch und müde aus. Wenn es ein Einzelfall wäre, würdest du es irgendwie akzeptieren, aber es ist in dieser Saison ein paar Mal passiert."

Beim 3:3 am Samstag wurden die Gastgeber vor heimischen Publikum zum Teil vorgeführt, was Shearer nicht verborgen blieb. "Liverpool konnte sie zeitweise nicht bewältigen (Brighton). Nach einer halben Stunde hätten sie 0:4 zurückliegen müssen." Stattdessen stand es zur Halbzeit nur 1:2. Im zweiten Durchgang drehten die Reds dann schließlich auf und kamen noch zu einem Remis.

In der aktuellen Situation konzentrieren sich viele Kritiker auf Trent Alexander-Arnold, der in der Hintermannschaft der Reds nicht immer den sichersten Eindruck macht. In den Augen von Alan Shearer ist diese Meinung durchaus vertretbar, geht jedoch am eigentlichen Problem vorbei.

"Trent Alexander-Arnold hat einige Kritik für seine Verteidigung einstecken müssen und das zu Recht, da es manchmal nicht genug war, aber andere müssen Verantwortung übernehmen – (Virgil) Van Dijk, (Jordan) Henderson, (Joel) Matip, Thiago, Mo Salah", forderte der Rekordtorschütze der Premier League.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys