LaLiga-Klub möchte Mauricio Pochettino engagieren

Andre Oechsner
10.05.2022 - 12:25 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: Vladyslav Moskovenko / Dreamstime.com

Ob Mauricio Pochettino seinen Trainerposten bei Paris Saint-Germain behalten darf, klärt sich nach Abschluss der Saison. Lange arbeitslos wäre er dann wohl nicht, ein spanischer Erstligist klopft an.

Mauricio Pochettino bietet sich offenbar die Gelegenheit, zur kommenden Saison wieder ein spanisches Team zu übernehmen. In den obersten Etagen von Athletic Bilbao beschäftigt man sich laut L'Equipe mit Pochettino.

Angesichts des aufkommenden Gerüchts scheint Bilbao nicht zufrieden mit der Arbeit des bisherigen Trainers Marcelino, dessen Vertrag obendrein in wenigen Wochen ausläuft und noch nicht verlängert wurde. Auf Platz 8 stehend verpasst Bilbao sehr wahrscheinlich den Europapokal.

An der Seine halten sich derweil Spekulationen, nach denen PSG-intern bereits beschlossen sei, Pochettino trotz seines bis 2023 gültigen Vertrags in diesem Sommer zu entlassen. Zinedine Zidane gilt als Wunschoption der katarischen Besitzer.

Vor Kurzem sagte Pochettino, als er auf seine Zukunft angesprochen wurde: "Ich habe noch ein Jahr Vertrag. Mein Wunsch, in die nächste Saison zu gehen, besteht weiterhin."

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Ligue 1