Exklusiv: Nassim Boujellab bleibt wohl bei Schalke 04 – Austausch mit HJK Helsinki

Andre Oechsner
06.01.2023 - 19:12 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: fussball-nachrichten.de

Beim FC Schalke 04 aussortiert: Nassim Boujellab
Beim FC Schalke 04 aussortiert: Nassim Boujellab - Foto: Getty Images

Der FC Schalke 04 bereitet sich momentan an der Türkischen Riviera auf die zweite Saisonhälfte vor. Für Nassim Boujellab war kein Platz im Flieger vorgesehen, der Leihrückkehrer hat keine Zukunft mehr beim Bundesliga-Letzten. Einen Abgang im Januar zieht das aber nicht zwingend nach sich.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trainerwechsel bringen meist größere Veränderungen mit sich. Beim FC Schalke 04 hat das Engagieren von Thomas Reis vor allem Folgen für Nassim Boujellab. "Von Nassim habe ich Video-Material studiert", sagte der Übungsleiter vor wenigen Tagen, um den aus Boujellabs Sicht weniger erfreulichen Satz nachzudrücken: "Zusammen mit dem Trainerteam habe ich überlegt, ob er der Spieler ist, der der Gruppe qualitativ weiterhelfen kann – doch der Meinung waren wir nicht."

Boujellab ist also per sofort in das Schalker U23-Team versetzt worden, das an der Regionalliga West teilnimmt. Nach aktuellem Stand sieht es eher danach aus, als würde Boujellab seinen noch bis Ende Juni dieses Jahres datierten Vertrag auf Schalke erfüllen. Das erfuhr Fussballnachrichten.de aus dem Spielerumfeld. Ein Vereinswechsel gegen Ablöse steht nur zur Debatte, sollte sich ein Interessent mit einer sportlich attraktiven Perspektive melden. Das war bisher nicht der Fall.

Berater Kevin Reuter von der Agentur 100and10 Sportmanagement befindet sich zwar ständig im Austausch mit anderen Klubs, die aus dem In- wie Ausland vorstellig werden. Etwas Passendes hat sich bisher allerdings nicht ergeben. Und gerade die Januarperiode ist was Perspektivtransfers anbelangt äußerst kompliziert.

Neues Engagement bei HJK Helsinki?

Das vergangene Halbjahr verbrachte Boujellab bei HJK Helsinki. Mit dem finnischen Meister laufen nach Fussballnachrichten.de-Informationen Gespräche bezüglich eines permanenten Transfers. Helsinki war sehr zufrieden mit dem, was Boujellab dargeboten hat.

Das jüngst in Umlauf gebrachte Gerücht, der talentierte 23-Jährige wäre ein heißer Kandidat beim Drittligisten 1860 München, ging jedoch nicht über das typische Mutmaßen in der Transferphase hinaus. Ein Wechsel auf Giesings Höhen war nie ernsthaft Thema.

Boujellab kennt seinen Wert, hat in Helsinki auf internationaler Bühne (Qualifikation zur Champions League, Gruppenphase Europa League) wichtige Erfahrungen gesammelt, ist aber trotzdem demütig geblieben – und hat Stand jetzt im Sinn, sich im Schalker Regionalliga-Team für einen im Sommer dann ablösefreien Transfer in den Fokus zu spielen.