Heung min-Son: Operation innerhalb der nächsten 48 Stunden

Thomas Schmidt
03.11.2022 - 15:47 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: London Evening Standard

Heung-Min Son
Heung min-Son droht das Aus für die WM - Foto: Getty Images

Heung min-Son droht das Aus bei der Weltmeisterschaft. Der Tottenham-Stürmer hat sich am abschließenden Spieltag der Champions League eine Fraktur im Gesicht zugezogen.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Wie der London Evening Standard am Donnerstagnachmittag berichtet, soll der südkoreanische Nationalspieler bereits den nächsten 48 Stunden operiert werden. Sobald die Schwellung seiner Augenhöhle abgeklungen ist, soll der Eingriff erfolgen.

Ob der ehemalige Hamburger und Leverkusener Ende November an der WM in Katar teilnehmen kann, steht aktuell noch in den Sternen. Fest steht bereits: Son wird nach seiner Genesung vorerst mit einer speziell angefertigten Schutzmaske spielen.

Heung-Min Son hatte sich die Gesichtsverletzung am letzten Spieltag der Königsklassen-Gruppenphase gegen Olympique Marseille bei einem Zusammenstoß mit Chancel Mbemba zugezogen.