Paris Saint-Germain

Trennung beschlossen: PSG macht Adrien Rabiot schwere Vorwürfe

Ligue 1-Redaktion
Dienstag, 18.12.2018
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: daykung / Shutterstock.com

Adrien Rabiot (23) wird Paris Saint-Germain spätestens am Saisonende verlassen.

"Der Spieler sagte mir, dass er keinen Vertrag unterschreiben wird und dass er den Verein verlassen will", bestätigte Sportdirektor Antero Henrique gegenüber YAHOO.

Rabiots Arbeitspapier im Parc des Princes läuft am 30. Juni 2019. PSG bemühte sich bis zuletzt um eine Vertragsverlängerung.

"Wir haben alle sportlichen Bedingungen des Spielers akzeptiert", beschwert sich Henrique über Rabiots Verhalten: "Es scheint, als hätten uns der Spieler und sein Vertreter seit mehreren Monaten in die Irre geführt."

Dies sei respektlos gegenüber dem Verein und den Fans von Paris Saint-Germain.

Nachdem die Trennung beschlossen ist, scheint auch ein Winter-Wechsel des Mittelfeldakteurs möglich. Barça, Juventus Turin und Tottenham Hotspur gelten als Interessenten.